14.06.2012   //  Von: Jacqueline Prause

(Foto: Geoffrey Moore)

(Foto: Geoffrey Moore)

IT im Unternehmen

„Die Interaktionssysteme kommen”

Die nächste Investition in den Unternehmen gehört Interaktionssystemen, ist sich Silicon-Valley-Autor Geoffrey Moore sicher. Verbraucher nutzen sie schon längst.

Sie kennen vermutlich die beliebte Klage: „Warum gibt es im Verbraucherbereich so leistungsstarke Geräte, während die Systeme bei der Arbeit so langsam sind?“ Wir alle wissen, dass sich die IT-Systeme, die wir im Privatbereich nutzen, eklatant von denen unterscheiden, die uns bei der Arbeit zur Verfügung stehen.

Als Verbraucher werden wir unablässig dazu animiert, in die dynamische Welt der Online-Communitys einzutauchen. Über Yelp sollen wir Läden und Restaurants in unserer Stadt bewerten, Amazon schickt uns personalisierte Produktempfehlungen, über Foursquare sollen wir der Welt mitteilen, wo wir gerade sind, und über Twitter lassen wir andere wissen, was uns gerade so durch den Kopf geht. Als Mitglieder dieser Communitys werden wir für unsere wertvollen Beiträge über Gott und die Welt gepriesen und belohnt, und für unsere Fähigkeit, bedeutende Entscheidungen zu treffen – dass wir zum Beispiel nach unseren Recherchen im Internet und in sozialen Netzwerken ein neues Auto oder ein Haus kaufen.

Doch kaum kommen wir am Montagmorgen ins Büro, scheinen diese Fähigkeiten zu schwinden. Woran liegt das?

Der Bestseller-Autor Geoffrey Moore hat sich ausführlich mit dieser Frage befasst. Moore vertritt die Ansicht, dass sich die IT-Systeme von Unternehmen grundlegend wandeln müssen, um mit den Systemen im Verbraucherbereich Schritt halten zu können. Moore zufolge wird sich dieser Wandel nicht von allein vollziehen. Es bedarf vielmehr einer Revolution der geschäftlichen IT-Systeme, die es den Benutzern auf der Grundlage der drei Megatrends Zugang, Breitband und Mobiltechnologie ermöglicht, über kooperative Unternehmensnetzwerke effektiver zu arbeiten. Die IT-Systeme von Unternehmen müssen in der Lage sein, durch schnellere Analysen und bessere Funktionen für die Zusammenarbeit den Benutzern beim Kontakt mit Kunden, Lieferanten und potenziellen Käufern die richtigen Informationen in Echtzeit bereitzustellen. (Der Vortrag von Moore ist im Internet auf Englisch verfügbar.)

Empfehlung weiterer Beiträge zum Thema von der SAP.info-Redaktion:

Weiterempfehlen

  1. (Pflichtfeld)
  2. (Pflichtfeld)
  3. (Pflichtfeld)
  4. (Pflichtfeld)
 

cforms contact form by delicious:days